Arbeitsspeicher (RAM)
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
ᐅ Arbeitsspeicher (RAM)

Arbeitsspeicher (RAM)

RAM ist der Arbeitsspeicher für Daten und Programme, auf die von der CPU zugegriffen wird.
RAM ist ein volatiler (flüchtiger) Arbeitsspeicher, das heißt die Inhalte werden nach Ausschalten des Computers gelöscht.
Je mehr RAM ein Computer zur Verfügung hat, umso größter ist die Kapazität zur Verarbeitung umfangreicher Programme und großer Dateien. Mehr RAM verbessert auch die Systemleistung insgesamt.
Die maximale Menge an RAM, die installiert werden kann, wird durch das Motherboard und das Betriebssystem begrenzt.


RAM-Arten
 
  • DRAM: dynamischer RAM-Baustein ist ein Speicher Chip, der als Haupt Arbeitsspeicher verwendet wird. DRAMs müssen ständig mit elektrischen Impulsen aktualisiert werden, damit die Daten im Chip gespeichert bleiben.
     
  • SRAM: Statischer RAM-Baustein ist ein Speicher Chip, der als Cache Speicher verwendet wird. Der SRAM ist viel schneller als ein DRAM und muss nicht so oft aktualisiert werden. SRAM ist viel teurer als DRAM.
     
  • SDRAM: Synchrones DRAM ist ein DRAM, welches synchron mit dem Speicher-Bus arbeitet. Der Speicher-Bus ist der Datentransportweg zwischen der CPU und dem Hauptspeicher. Um den Austausch von Daten zwischen der CPU und dem SDRAM zu koordinieren, werden Steuersignale verwendet.
     
  • DDR SDRAM: Double Data Rate (DDR) SDRAM ist ein Speichertyp, der die Daten doppelt so schnell wie ein SDRAM überträgt. DDR SDRAM erhöht die Leistung durch die doppelte Datenübertragungsrate pro Taktzyklus.
     
  • DDR2 SDRAM: Double Data Rate 2 (DDR2) SDRAM ist schneller als ein DDR SDRAM Speicher. DDR2 SDRAM steigert die Leistung gegenüber DDR SDRAM durch verringertes Rauschen (Noise) und Kreuzen (Crosstalk) zwischen den Signalleitungen.
     
  • DDR3 SDRAM: Double Data Rate 3 (DDR3) SDRAM erweitert die Speicherbandbreite durch eine Verdoppelung der Taktrate von DDR2 SDRAM. DDR3 SDRAM verbraucht weniger Strom und erzeugt weniger Wärme als DDR2 SDRAM.
     
  • DDR4 SDRAM: Bringt Verbesserungen bezüglich Stromverbrauch, Taktrate und möglicher Speichergröße (DDR3 max.128 GB, DDR4 max. 512 GB). Bezüglich der Systemleistung insgesamt bringt DDR4 aber (noch) keine Verbesserung.
     
Speichermodule
 

Frü here Computer hatten ihren Arbeitsspeicher in Form einzelner Chips auf dem Motherboard installiert. Diese einzelnen Speicherchips, Dual-Inline-Package-Chips (DIP), waren schwierig zu installieren und leicht zu verlieren. Um dieses Problem zu lösen, haben die Entwickler Speicherchips auf eine spezielle Leiterplatte gelötet, um ein Speichermodul zu erstellen.

SIMM:
Single-Inline-Memory-Module ist eine kleine Platine, die mehrere Speicherchips enthält. SIMMs besitzen 30 oder 72 Anschluss-Pins.

DIMM: Dual-Inline-Memory-Module (DIMM) ist eine Platine, die SDRAM-, DDR SDRAM-, DDR2..4 SDRAM Chips enthält. Es gibt 168-Pin-SDRAM-DIMMs, 184-Pin-DDR-DIMMs, 240-Pin-DDR2- und DDR3-DIMMs und 288-Pin-DDR4-DIMMs.

 


Welchen RAM besitzen Sie?









Vorschläge

Arbeitsspeicher

Hallo, hier lest ihr alles über Arbeitsspeicher...


Gratis Minecraft-Server erstellen - mit Hostern

1. Aternos.org Vorteile: Einfach zu...


Intel Optane -Lohnt sich der Kauf

Für wen lohnt sich der Kauf eines Optane...


Artikel bewerten

Aktuelle Bewertung (3 Stern(e) aus 2 Bewertung(en)):
Kommentare
Kommentieren

Vereinfache die Suche im Browser mit unserer Erweiterung!

Hinzufügen

Vorschläge

Arbeitsspeicher

Hallo, hier lest ihr alles über Arbeitsspeicher...


Gratis Minecraft-Server erstellen - mit Hostern

1. Aternos.org Vorteile: Einfach zu...


Intel Optane -Lohnt sich der Kauf

Für wen lohnt sich der Kauf eines Optane...


Jetzt registrieren und mit eigenen Artikeln seriös Geld verdienen!