Blick in die Vergangenheit - Alte Zahlensysteme
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
ᐅ Blick in die Vergangenheit - Alte Zahlensysteme

Blick in die Vergangenheit - Alte Zahlensysteme

Sumerisches Zahlensystem

Die Sumerer verwendeten ab ca. 3000 v Chr. ein Zahlensystem auf Basis 60. Sie verwendeten dafür allerdings ein Additionssystem. Dazu verwendeten sie einige wenige Basissymbole in ihrer Keilschrift.
 

Babylonisches Zahlensystem

Die Babylonier verwendeten ebenfalls ein Zahlensystem  auf der Basis 60. (Hexagesimalsystem). Allerdings ersetzen Sie das Additionssystem durch ein Stellenwertsystem:
Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia
Wie die Sumerer kannten auch die Babylonier noch keine Zahl Null.

Was ist das Besondere an einem 60er System? Nun einerseits lässt sich mit zwei Händen ganz einfach bis 60 zählen und andererseits kann 60 durch zehn Faktoren geteilt werden (2,3,4,5,6,10,12,15,20,30). Diese Vorzüge machen wir uns auch heute noch zu Nutze. Wie ist das denn mit unserer Zeit? Wir haben viertel-, halbe- und dreiviertel-Stunden, wir können die Stunde in fünf oder zehn Minuten Blöcke teilen, wir können die Stunde aber auch in drei Teile á 20 Minuten oder in fünf Teile á 12 Minuten teilen.
 

Römische Zahlen / Römisches Zahlensystem

Das römische Zahlensystem beruhte auf den Symbolen

Quelle: http://www.tabellenexperte.de/roemische-zahlen-in-excel/
Quelle: tabellenexperte.de

Auch bei den Römern stand die höchste Ziffer links, die kleinste rechts - z.B.

XVI = 16.

Damit die Zahlen nicht zu lang wurden, dürfen dabei Ziffernzeichen nur ein, zwei- oder dreimal nebeneinander geschrieben werden (z.B. VIII = 8) – nicht aber viermal. Stattdessen wird die Reihenfolge umgedreht und der Wert der vorangestellten Ziffer muss vom Wert der nachfolgenden abgezogen werden. (Beispiele: IV = V-I= 4, XIV = XV – I = 15 - 1 = 14)
 

Indische Ziffern


Unsere Ziffernsymbole leiten sich von indischen Ziffernzeichen (indisch-arabisch oder arabisch) ab.  Zumindest neun der zehn Ziffern lassen sich aus der altindischen Brahmi-Schrift herleiten:

Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia

 


Alle Quellen:
http://www.spasslernen.de/geschichte/ges4.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Babylonische_Mathematik
https://de.wikipedia.org/wiki/Dezimalsystem
https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Zahlschrift
http://www.roemische-zahlen.net/

Danke für das durchlesen dieses Artikels! Ich würde mich über jede positive Bewertung freuen smiley
Wenn Sie Fragen zum Thema haben , dann können Sie mich gerne kontaktieren. E-Mail: mail nonameofficialtwitter@gmail.com

Vorschläge

Zahlensysteme | Allgemein

Sicherlich hast du schon mal Begriffe wie...


Zahlensysteme | Nullen und Einsen - Das Binärsystem

Im besten Fall weißt du schon was ein...


Die heutige Zeit - Das Zahlensystem

Dezimalsystem Unser Dezimalsystem stammt aus...


Was ist eigentlich das Binärsystem?

Binärsystem / Dualsystem Bereits Anfang...


Artikel bewerten

Aktuelle Bewertung (4 Stern(e) aus 1 Bewertung(en)):
Kommentare
Kommentieren

Vereinfache die Suche im Browser mit unserer Erweiterung!

Hinzufügen

Vorschläge

Zahlensysteme | Allgemein

Sicherlich hast du schon mal Begriffe wie...


Zahlensysteme | Nullen und Einsen - Das Binärsystem

Im besten Fall weißt du schon was ein...


Die heutige Zeit - Das Zahlensystem

Dezimalsystem Unser Dezimalsystem stammt aus...


Was ist eigentlich das Binärsystem?

Binärsystem / Dualsystem Bereits Anfang...


Jetzt registrieren und mit eigenen Artikeln seriös Geld verdienen!