Polizisten: Zwischen Staat und Gesellschaft
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
ᐅ Polizisten: Zwischen Staat und Gesellschaft

Polizisten: Zwischen Staat und Gesellschaft

Polizisten: zwischen Staat und Gesellschaft

Klar, die Polizei besteht aus Polizeibeamten, die einfach ganz normale Menschen sind. Sie erlernen in der Polizeiausbildungzwar, wie sie ihre Rolle ziwschen Staat und Gesellschaft im Sinne der Verfassung und bürgernah ausfüllen. Aber jeder Polizistbraucht auch ein großes Maß an Verantwortungsgefühl, um inbrennzligen Situtationen die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Und auch das muss geübt werden! Auf dem Lehrplan für angehende Polizisten und Polizistinnen steht daher neben einer langen Liste theoretischer Fächer (Rechtskunde, Politischebildung, Sozialwissenschaften, Funktechnik, Kriminalistik, Englisch, Waffenkude, Polizeidientkunde) auch solche Inhalte. Dazu kommen dann noch die praktischen Fächer (Einsatztraining, Selbstverteidigung, Erste Hilfe, Schießen , Fahrer und Dienstsport.)

Mitten unter uns 

Besonders wichtig ist die Verständigung zwischen Polizeibeamten und Bürgern. Vorallem der Umgebung mit älteren Menschen, mit Menschen aus anderen Kulturen oder mit kranken Menschen verlangt von den Beamten viel Einführrungsvermögen. Die Polizisten werden auch darin ausgebildet, Konfilkte möglichst mit Worten zu lösen, nicht mit Gewalt. Die Polizei braucht das Vertrauen der Bevölkerung, damit sie im Alltag als Helfer, Berater, staatliche Autorität angenommen wird. Die Bürger sollten das Gefühl haben, dass die Polizei sie beschützt, und sich nicht bedroht fühlen. Entsorechend wichtig ist die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei. Sie macht zwar Beispiel Erfolg bei der Aufklörung von Straftaten bekannt. Um die Arbeit der Polizei bekannt zu machen, unterstützt sie auch Fernsehkrimis Produktionen und beantworten auchAnfragen von Medien. Besonders wichtig sind auch Infoverantstaltungen, bei denenzum Beispiel über Trickdiebe aufgeklärt wird. Je weniger Verbrechen geschehen, desto besser ist es schließlich! Auch um Kinder- und Jugendarbeit kümmert sich die Polizei , vor allem bei der Verkehrserziehung.

Wer kontrolliert die Polizei?

Eine sehr schwierige Frage! Polizisten sind Menschen und Menschen können Fehler machen. Deshalb muss auch jemand die Polizei überwachem. Eine unabhängige Behörde gibt es darf in Deutschland nicht. Aber innerhalb der Polizei gibt es verschiedene Dezernate, also Abteilungen für interne Ermittlungen. Hier werden Fälle untersucht, bei denen einzelne Beamte auf der schiefe Bahn geraten sind. Wer mut einer Maßnahme eines Polizisten nicht einverstanden ist oder sich ungerecht behandelt fühlt, kann bei dessen Dienstherrn Beschwerde einlege. Außerdem kann man Strafanzeige erstatten oder eine Klage einreichen. Im Jahr 2010 kam es in Nordrheinwestfalen (NRW) bei 1.434 Ermittlungsverfahren gegen Polizeibeamte in 27 Fällen zu Verurteilungen. In Fällen von größer gesellschaflicher und politische Tragweite bildet das Parlament einen unabhängigen Ausschuss, der das Vorgehen untersucht. Ein Beispiel dafür ist der NSU- Untersuchungsausschuss, der im Januar 2012 eingesetzt wurde. Er arbeitet die Ermittluingsfehler von Polizeibehörden und Verfassungsschutz bei einer Aufklärung dieser Mordserie auf. Die Medien werden oft als Gewalt um Staat bezeichnet. Journalisten berichten über Polizeiarbeit und machen sie für die Öffentlichkeit so transparent wie möglich. Auch Bürgerrechtstruppen wie Ammnesty international setzen sich dafür ein, dass alle Menschen fair behandelt werden und niemand zum Beispiel aufgrund seiner Hautfarbe schärfer kontrolliert wird als seine Mitmenschen.

Was ist ein Polizeistaat?

Wenn Verwaltung und Polizei ohne gesetzliche Grundlagen handeln und nicht rechtfertigen müssen, spricht man von einem Polizeistaat. 


Vorschläge

Stellenwert des Lesens in unserer heutigen Gesellschaft

Lesen in unserer Gesellschaft - in der Schule oder...


Byzanz und Westeuropa im Vergleich | Religion

Die Gesellschaft in Byzanz war sehr von Religion...


Byzanz und Westeuropa im Vergleich | Politik

Politik und Kirchenämter waren eng...


Artikel bewerten

Aktuelle Bewertung (5 Stern(e) aus 4 Bewertung(en)):
Kommentare
Kommentieren

Vorschläge

Stellenwert des Lesens in unserer heutigen Gesellschaft

Lesen in unserer Gesellschaft - in der Schule oder...


Byzanz und Westeuropa im Vergleich | Religion

Die Gesellschaft in Byzanz war sehr von Religion...


Byzanz und Westeuropa im Vergleich | Politik

Politik und Kirchenämter waren eng...


Jetzt registrieren und mit eigenen Artikeln seriös Geld verdienen!